Konzeptfotografie von Misha Gordin

Fotos wie Monumente der verstörender Ästhetik - Konzeptfotografie von Misha Gordin.

Micha Gordin schafft mit seiner Konzeptfotografie bleibende Sinneseindrücke. Er wurde 1949 in Litauen geboren und verbrachte dort seine Kindheit. Er war bereits in frühen Jahren von dem starken Wunsch getrieben seine eigene Vision der Kunst/Fotografie zu entwickeln. Nach einigen Versuchen in der Dokumentarfotografie, beschäftigte sich intensiv mit der russischen Literatur (Dostoevsky, Bulgakov) und Cinematographie (Tarkovsky, Parajanov). Misha Gordin visualisiert mit der Fotografie seine eigenen Gefühle und Gedanken.

www.bsimple.com