Gongkonzerte

Gongkonzerte

Die Gongkonzerte von MU 無 sind akustische Hörerlebnisse und stehen für eine archaische-spirituelle  Klangerfahrung. Es sind Klänge, die man nicht versteht und eigentlich sofort wieder vergessen müsste – wie so vieles, was man nicht versteht – Klänge, die dann aber doch lange in uns nachwirken!

 

Gongs

 

Gongs

Gongs sind archaische Instrumente mit einem überwältigenden Obertonspektrum. Allein schon ihr Äußeres ist beeindruckend und weckt archetypische Erinnerungen an Urklänge oder Urgewalten. Gongs erzeugen beim Anschlagen starke Schwingungen. Da unsere Nerven, Ganglien und Zellen ebenfalls schwingen, berühren die Vibrationen eines Gongs jeden Teil unseres physischen Wesens. Die Klänge stehen also nicht nur für eine beeindruckende Klangerfahrung, sondern sind durch jede Zelle in unserem Körper spürbar – selbst die allerfeinsten, die nicht mehr messbar sind.

Feedback

„…der Höhepunkt war das Konzert mit den Gongs, das hat uns beide tief berührt, ein unerwartetes und bisher für mich nicht vorstellbares akustisches Erlebnis, das meinen etwas starren Körper in aufrüttelnde Vibrationen versetzte…!!!!“

Instrumente

Mit der ungewöhnlichen Kombination aus Gongs, Obertongesang, Sprache, Trommeln, Waterphone, Harmonium, Pferdekopfgeige, Oud und anderen Instrumenten lassen die Akteure ein ganz besonderes Klangerlebnis entstehen. Ihr leidenschaftliches und einfühlsames Spiel sowie die spannende Lese-Performance der Schauspielerin Claudia Knupfer, machen die Events zu einem einzigartigen Live-Erlebnis.

 

 

MU 無

 

Hubl GreinerHubl Greiner
ist ein Musiker, Komponist, Produzent, Fotograf und Filmemacher mit internationalen Auszeichnungen. Er hat sich über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen als unkonventioneller, innovativer und experimentierfreudiger Künstler gemacht. „…probably one of the most creative producers and musicians in his profession in Europe.“ Ear Magazine New York

Hubl Greiner spielt Gongs, Zimbeln, Waterphone, Maultrommel, Becken, Jap. Klangschalen und trommelt.

 

Rupert VolzRupert Volz
ist Musiker und Heiler und lebt bei Kempten im Allgäu. Er arbeitet seit über 30 Jahren intensiv mit Musikern aus den verschiedensten musikalischen Kulturen und erforscht spirituelle und heilende Aspekte in der Musik. „Rupert Volz‘ Stärken liegen in der vitalen Verkörperung des musikalischen Konzeptes und im spontanen Ausdruck. Seine stimmlichen Kapriolen und sein unverwechselbarer Obertongesang versetzten selbst Uninteressierte in Erstaunen.“

Rupert Volz singt und spielt Rahmentrommel, Bouzouki, Klangröhren, Sansula, Harmonium, Shruti Box, Pferdekopfgeige und Klarinette.

 

Claudia Knupfer
studierte Germanistik, Kunstgeschichte, Empirische Kulturwissenschaften und Grafik und Malerei. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Als Schauspielerin ist sie in vielen TV- und Theater-Inszenierungen zu sehen. U.a. arbeitete sie 1985 in dem Fernsehspiel Quadrat I + II mit Samuel Beckett.

Claudia Knupfer liest.

 

Gongkonzert

Gongkonzert

Gongkonzert

Gongkonzert

 

Organisatorisches

 

Die Gongkonzerte sind zu buchen als:

– Solo (gespielt werden ausschließlich Gongs und Klangschalen)
– Duo oder Trio (Gongs mit Gesang und anderen Instrumenten)
– mit Lesung
Konzerte in vollkommener Dunkelheit

Die Gongkonzerte finden statt als:

1. Wohnzimmerkonzert
für max. 20 Personen geeignet

2. Klangevents in größeren Räumen
Kirchen, Museen, Hallen, Einrichtungen, Ausstellungen, Galerien, Ateliers, kulturelle Zentren, Kunstorte, Schulen, Firmengebäude, Schlösser, Sportstätten, große Wohnräume etc.

– Raumhöhe über 3,5 m
– Raumgröße ab 80 qm
– Platz für Musiker und Instrumente min. 5 m x 3 m
– Auf- und Abbauzeit beträgt jeweils ca. 1 Stunde!

3. im Freien

Die Spieldauer beträgt jeweils ca. 2 Stunden. Im Mittelpunkt der Klangperformances stehen die 10 verschiedene Gongs, Jap. Klangschalen, Zimbeln, Becken, Trommeln sowie die menschliche Stimme.

Kosten: 35 € pro Person

Kontaktiere uns – wir freuen uns darauf!

Gongkonzerte (PDF)

Weitere Infos über MU 無

© 2019 MU 無