Live-Musik für Pflanzen

FREUNDE IM GARTEN
Live-Musik für Pflanzen und Menschen

Baum Über die Wirkung von Musik auf das Pflanzenwachstum wird seit Jahrzehnten geforscht. Viele Studien weisen darauf hin, dass Pflanzen die mit Musik beschallt werden, größere Blätter und aromatischere Früchte tragen als unbeschallte. Dieses Phänomen machen sich auch Winzer zu Nutzen und bespielen ihre Weintrauben mit Musik, damit sie aromatischer und früher reif sind.

Haben Pflanzen Ohren? Nein, Pflanzenzellen sind von empfindlichen Membranen umgeben, die auf Schallwellen reagieren. Wenn Musik erklingt, werden diese Membranen in Schwingungen versetzt. Das scheint den Pflanzen gut zu bekommen. Instrumente wie Gongs oder Trommeln erzeugen beim Anschlagen besonders starke Schwingungen, deshalb wirken diese auch vergleichsweise intensiv auf die Membranen der Pflanze. Die Klänge regen den Stoffwechsel der Pflanzen an und haben Einfluss auf Geschmack und Wachstum.

Pflanzen lernen sogar aus dem, was sie wahrnehmen. Sie haben einen gewissen Grad an Intelligenz.
Julia Kehr, Biologin im Forschungsgewächshaus der Universität Hamburg.

 

Live-Konzerte in der Natur

BlumeDie FREUNDE IM GARTEN realisieren meditative Konzerte in der Natur – für die Pflanzen und für Zuhörer, die Ruhe, Entspannung und Erholung suchen. Die Kombination aus Musik, Naturgeräuschen und Energiearbeit ist ein sinnliches und nachhaltiges Erlebnis. Sie gleicht einem schamanistischen Ritual.

Hubl Greiner
Klangforscher, Gongmeister und Trommler
Hubl kreirt eine spektakuläre Klangwelt mit mächtigen Gongs und Trommeln.

Rupert Volz öffnet mit seinem Gesang und anderen Instrumenten dem überraschten Zuhörer Ohren und Sinne. Volz erforscht zudem seit vielen Jahren spirituelle und heilende Aspekte in der Musik, wie sie die tibetischen und japanischen Mönche oder die sibirischen Schamanen praktizieren.

Die beiden Musiker verwenden bei ihren Konzerten große chinesische Gongs, Rahmentrommeln, Klangröhren, Gendèr (Instrumente aus der Gamelan-Musik), Sansula, Harmonium, Shruti Box und Pferdekopfgeige.
 

Energiearbeit

Der Musiker und Heiler Rupert Volz bedient sich der Prana-Energiearbeit, um deine Energiezentren von gestauter Energie zu reinigen und mit neuer Energie aufzuladen. Die Prana Energiearbeit ist eine berührungslose, schmerzfreie und feinstoffliche Form der Energiearbeit. Sie bietet Unterstützung bei Energielosigkeit (Burn-out Syndrom), Entscheidungsfindung, fehlende Selbstliebe, Abhängigkeiten, Ängste, Raucherentwöhnung, Übergewicht etc.

 

 

Live-Musik im Garten

Wir bespielen dich, deine Familie und deine Freunde, wie auch deine Blumen, dein Obst, dein Gemüse. Die Klänge wirken dabei entspannend, eignen sich zum Meditieren und haben einen positiven Einfluss auf das Wachstum deiner Pflanzen.
 

Live-Musik im Gewächshaus

Pflanzen profitieren in einem Gewächshaus in doppelter Hinsicht von einem Konzert. Publikum und Musiker atmen während des Konzerts CO₂ aus, woraus die Pflanzen durch Photosynthese Zucker herstellen. Auch spüren die Pflanzen die Schallwellen, die beim Reden und musizieren produziert werden. Die Klänge wirken als mechanischer Reiz auf die Membranen der Pflanzenzellen, was dazu führt, dass die Pflanzen leicht gestresst werden, was ihnen jedoch gut tut.

Viele Pflanzen reagieren auf solche Einflüsse mit vermehrtem Wachstum, sagt Julia Kehr, Biologin im Forschungsgewächshaus der Universität Hamburg.
 

Live-Musik in der Natur
Wald, See, Fluß, Gebirge etc.

Wir realisieren Klang-Meditationen in der freien Natur – nicht nur für die Zuhörer, die Ruhe, Entspannung und Erholung suchen, sondern auch für die Bäume und andere Pflanzen. Die Outdoor-Events gleichen einem schamanistischen Ritual mit Musik, Naturgeräuschen und Energiearbeit. Sie stehen für eine sinnliche und nachhaltige Erfahrung.

Die Meditationskonzerte eignen sich auch für Yogakurse im Freien.

 

Hubl Rupert

Hubl Greiner und Rupert Volz

Gongs

Klang-Meditation im Garten
 

Organisatorisches

Konzertdauer: etwa 2 Stunden
Kosten: auf Anfrage
Evtl. Yogamatte oder Decke mitbringen

Kontaktiere uns – wir freuen uns auf dich!

Hinweise

Die Energiearbeit heilt nicht und ersetzt keinen Arzt. Sie hilft deinem Organismus aber, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Heilungsprozesse anzustoßen – sie wirkt auf deine Physiologie und Psychologie.

Quellen:

Es gibt viele Forschungsberichte, Studien und Artikel, welche eine positive Wirkung von Musik auf Pflanzen nachweisen. Christina Schöftner hat z.B. eine interessante Diplomarbeit am Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien geschrieben. In „Musik und Pflanzen. Phytomusikologie auf dem Prüfstand“ analysiert sie Studien zur Wirkung von Musik auf Pflanzen.

https://www.biorxiv.org/content/biorxiv/early/2018/12/28/507319.full.pdf
https://link.springer.com/article/10.1007/s00442-017-3862-z
https://link.springer.com/article/10.1007/s00442-014-2995-6

In dem folgendem PDF findest du am Ende noch weitere Quellen:
http://othes.univie.ac.at/25598/1/2013-01-30_9907269.pdf

© 2021 Freunde im Garten